SCHÜTTUNGEN AUS BLÄHGLAS

DÄMMSCHÜTTUNG UND AUSGLEICHSSCHÜTTUNG


Der Dämmstoff PORAVER® Blähglas ist baubiologisch und wohnmedizinisch empfohlen. Er eignet sich hervorragend für Schüttungen mit nachhaltigen Eigenschaften und als Alternative für Perlite. Das runde Granulat ist sehr leicht und druckfest. Es ist schadstofffrei, langzeitstabil, lässt sich bequem verarbeiten und bietet Schädlingen und Schimmel keinen Nährboden. PORAVER® ist lose als Dämmung oder als begehbare, druckbelastbare gebundene Ausgleichsschüttung unter Trockenestrich für den Boden-Aufbau geeignet.

PORAVER® SCHÜTTUNG ANWENDUNGSBEISPIELE

ANWENDUNGSBEISPIEL

LOSE SCHÜTTUNG ALS WÄRMEDÄMMUNG


PORAVER® ist im Vergleich zum unregelmäßig geformten Perlit kugelförmig und rieselt dadurch sehr gut. Das Granulat ist im Sack erhältlich und aufgrund des geringen Gewichts einfach zu handhaben. Es füllt als Dämmstoff bzw. Trockenschüttung Holzbalkendecken und Hohlräume besonders gut. Ein einfaches Überdecken von Rohrleitungen sowie Kabelkanälen bei der schnellen Verlegung von Trockenestrich-Platten ist möglich. Bereits bei geringer Schütthöhe kann es als Ausgleichsschüttung bei Unebenheiten auf unterschiedlichen Untergründen eingesetzt werden. Auch Vorsatzschalungen im Haus können problemlos zur vertikalen Wärmedämmung hinterfüllt werden. PORAVER® brennt nicht, ist feuchteresistent und setzt sich nicht.

ANWENDUNGSBEISPIEL ZEMENTGEBUNDENE AUSGLEICHSSCHÜTTUNG

GEBUNDENE SCHÜTTUNG MIT ZEMENT


PORAVER® als zementgebundene Schüttung wird als druckbelastbarer Höhenausgleich unter Trockenestrich-Platten oder Fußbodenheizungen verlegt. Die mineralische Ausgleichsschüttung nivelliert sicher Leitungen oder unebene Fußböden, auch bei größeren Schütthöhen. Eine Spezialanwendung der gebundenen Ausgleichsschüttung ist die Verlegung als Rohrkanaldämmung im Altbau und Neubau. Aufgrund des geringen Gewichts und der Wasserunempfindlichkeit ist PORAVER® als gebundene Schüttung auch auf Gewölbedecken, Stahltrapezdecken und bei Sanierungen einsetzbar.

ANWENDUNGSBEISPIEL

GEBUNDENE SCHÜTTUNG MIT HARZ


Harzgebundenes PORAVER® ist ideal für belastbare Schüttungen mit schneller Begehbarkeit unter Trockenestrich-Elementen und den Fußbodenaufbau. Die harzgebundene Schüttung bringt kein Wasser ein, trocknet schneller und bietet eine hohe Festigkeit im Fußboden-Bereich. Eingesetzt als Drainaige-Estrich ist das zementfreie System wasserdurchlässig und verhindert effektiv Frostschäden und Ausblühungen auf Balkone und Dachterrassen. Ein direktes Belegen mit Fliesen ist möglich. PORAVER® harzgebunden lässt sich als wärmedämmender Gefälleausgleich auf Flachdächern oder als leichter Schiffsestrich und Niveauausgleich verlegen und ist dafür bestens geeignet.

ANWENDUNGSBEISPIEL

WÄRMESPEICHERDÄMMUNG


Durch seine sehr niedrige Wärmeleitfähigkeit, der hohen Kornfestigkeit und der Resistenz gegenüber Nagetieren und Feuchtigkeit empfehlen wir PORAVER® als Dämmung für Wärmespeicher. Die einfache Handhabung des Materials im Sack, sowie die Möglichkeit des maschinellen Einblasens aus Silo-LKWs sind weitere Vorteile. Im Vergleich zu vulkanischen Gestein (zum Beispiel Perlite oder Vermiculite) bietet Poraver® eine regelmäßige Kornform und rieselt dadurch besser. Als Wärmedämmung ist die Schüttung mit Blähglas also sehr gut geeignet.

DIE PORAVER® VORTEILE


WOHNGESUNDE SCHÜTTUNGEN AUS BLÄHGLAS

PORAVER® MUSTERSERVICE

Sie möchten gerne Poraver® Blähglasgranulat für Ihre Anwendung auf Herz und Nieren testen? Kein Problem!

» Hier Muster anfordern