parallax background
Feuerfeste Materialien mit Poraver®
Vierter Poraver® Workshop 2017 in Montréal, Kanada
31. August 2017
Neuer Vertriebspartner – IMCD Australia & IMCD New Zealand
15. September 2017

Feuerfeste Materialien mit Poraver®

Verbesserte Wärmedämmung und Verarbeitung


Für eine wirtschaftliche Produktion mit Hochtemperaturprozessen ist es notwendig, den Energieverlust im Rahmen eines Energiemanagements durch geeignete Dämmmaßnahmen so gering wie möglich zu halten. Poraver® Blähglasgranulat zeichnet sich durch seine geringe Dichte, hohe Festigkeit, runde Kornform und wärmedämmende Eigenschaft aus. Poraver® ist weltweit etabliert als Leichtzuschlag für Trockenmörtel, Leichtbeton, Platten, Schüttungen und Spezialanwendungen.

Anwendungen

Poraver® eignet sich hervorragend als Leichtzuschlag und Füllstoff für verschiedenste Feuerfestprodukte und kann ähnlich wie Vermiculite oder geblähter Schiefer bzw. Ton (ESCS - Expanded Shale, Clay and Slate) eingesetzt werden.

Ungeformte Produkte

  • Feuerleichtbeton

  • Isoliermörtel

  • Hinterfüllungen

  • Spritzmassen

  • Stampfmassen

  • Isolierschüttungen

Geformte Produkte

  • Formteile aus Feuerleichtbeton

  • Isolierbetonteile

  • Isolierplatten

Die Poraver® Vorteile

  • 7 unterschiedliche Korngrößen von 0,04 mm bis 4 mm ermöglichen den Aufbau einer Sieblinie mit dichtem Gefüge

  • Über die Auswahl der verschiedenen Körnungen lässt sich die Dichte gezielt einstellen und es können sehr gute Wärmedämmeigenschaften erzielt werden

  • Durch die runde Form, das niedrige Gewicht und die hohe Druckfestigkeit des Poraver®-Korns ist eine einfache und sichere Verarbeitung der Massen möglich

  • Im Vergleich zu vielen anderen Leichtfüllstoffen bietet Poraver® eine niedrige Wasseraufnahme, wodurch der Wasseranspruch der Mischung geringer ausfällt und hohe Festigkeiten erreicht werden

  • Poraver® bietet eine konstante Materialqualität und chemische Zusammensetzung – dadurch wird eine gleichbleibende Qualität der Fertigprodukte gesichert

Versuch

Die Anwendbarkeit von Poraver® Blähglas in feuerfesten Materialien wurde in hydraulisch härtenden, ungeformten (monolithischen) und isolierenden Feuerleichtbetonen geprüft. Die Materialeigenschaften wurden an einer gießfähigen Mischung für eine Befeuerung bei 1.000 °C untersucht.

Ergebnis

Die Messungen am getesteten System zeigen deutlich, dass auch nach der Befeuerung bei 1.000 °C die technologischen Eigenschaften des Produktes im gewünschten Bereich liegen. Die Biegezugfestigkeit des Mörtels entspricht nach der Befeuerung fast dem Wert der Ausgangsprüfung und die Druckfestigkeit ist ca. um 1/3 niedriger als vor dem Versuch. Die bleibende Längsschwindung des Systems von -0,8 % befindet sich im akzeptablen Bereich.

Die Richtrezeptur Feuerleichtbeton als PDF

Fordern Sie unverbindlich unsere Richtrezepturen des Feuerleichtbetons mit Poraver® an. Füllen Sie dazu einfach folgendes Formular aus. Wir senden Ihnen die Informationen als PDF Datei per E-Mail zu.

Wir senden unseren Kunden in unregelmäßigen Abständen Informationsmaterialien zu unseren Produkten und Anwendungsbereichen zu eigenen werblichen Zwecken. Wenn Sie in Zukunft auch davon profitieren möchten, bestätigen Sie dies bitte, indem Sie nachfolgenden Haken setzen. Ihre Daten werden entsprechend der Datenschutzerklärung nicht an Dritte weitergegeben. Sie können dieser Zustimmung natürlich jederzeit widersprechen.

Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder für eine schnellere Bearbeitung aus. Sie helfen uns damit, Ihre Anfrage schnell zu bearbeiten. Ihre Angaben haben wir zur Beantwortung Ihrer Anfrage elektronisch gespeichert. Für weitere Anfragen halten wir diese, intern - ausschließlich zum Zwecke der Kundenpflege - vor. Falls Sie damit nicht einverstanden sind, bitten wir um Mitteilung.