parallax background
Leichtbetonkanu mit Poraver® –
Cornell Universität trotzt der Coronakrise
Coronavirus: Wir sind für Sie da!
2. April 2020
Additive Fertigung von Leichtbeton-Wandelementen (3D-Druck)
15. Mai 2020


Das Team der Cornell Universität setzt bei der Leichtbetonrezeptur auf Poraver® Blähglas, um ihr Betonkanu zu optimieren.


Die private Cornell Universität ist eine der renommiertesten Universitäten weltweit. Poraver North America Inc. unterstützt das Betonkanu-Team der Cornell Universität seit mehreren Jahren. Unter der Leitung von Julia Bausano (Bauingenieurwesen) kann die Mannschaft bereits auf beachtliche Erfolge zurückblicken.

Diese Erfolgsserie sollte auch in diesem Jahr fortgesetzt werden. Dafür hatte das junge Forscherteam für die diesjährige Saison ein völlig neues Betonkanu entwickelt, dessen positive Eigenschaften in vorhergehenden Tests durchgehend bestätigt wurden. Leider hat der weltweite Ausbruch der Corona-Krise die diesjährigen Betonkanu-Regatten verhindert. Das Team hofft, im kommenden Jahr erneute Erfolge vermelden zu können.

Warum verwendet die Cornell Universität Poraver® Blähglas?

Die Vision der Mannschaft ist es, ein optimiertes Betonkanu zu bauen, das schwimmt und gleichzeitig umweltfreundlich konstruiert wurde. Poraver® Blähglas unterstützt das Team, diese Ziele zu erreichen mit dem Plus an Nachhaltigkeit: Es wird aus Recyclingglas hergestellt und ist daher ressourcenschonend. Poraver® Blähglas ist zudem 100 Prozent mineralisch und macht als Zuschlag Beton sehr leicht und trotzdem stabil. So können die Betonkanus besonders filigran konstruiert und hervorragende Schwimmeigenschaften erzielt werden.

Wir bedanken uns für das Vertrauen in Poraver® und wünschen Julia Bausano und der Mannschaft der Cornell Universität für die Zukunft weiterhin viel Erfolg. Wir hoffen, dass es für sie bald wieder die Möglichkeit gibt, das Potenzial der Poraver-Leichtbetonkanus unter Beweis zu stellen. Besonders möchten wir uns bei unserem Ansprechpartner Wyatt Marshall (Abb. 2) für seine Unterstützung bedanken.

Mehr Informationen zum Betonkanu-Team der Cornell Universität.

Wenn Sie weitere Informationen zu Leichtbetone wünschen oder Unterstützung bei der Optimierung Ihrer Betonrezeptur brauchen, dann kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.